Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews

Webnews



http://myblog.de/superbaboon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
schulden? von irgendwo kommt ein licht!

oder auch eine innere eingebung! denn meine liste der niederlagen ist lang, sehr lang geworden! selbst in unserer ehe ging alles schief. meine frau betrog mich, bis hin zum geschlechtsverkehr! und das ist das einzige worauf ich stolz bin, ich betrog meine frau auch, aber ich habe mit der frau nicht geschlafen!

zuletzt versuchte ich mich mehr schlecht als recht als büromöbel-verkäufer! und da geschah es, die idee kam über mich und mir wurde warm im ganzen körper. "warum versuchst du nicht wieder in deinen alten beruf zurück zu gehen! über eine weiterbildung, dich besser zu qualifizieren, um noch einmal von vorne anzufangen!" gesagt getan! oder besser, gedacht getan!

gut, es haben sich keine himmel geöffnet, oder ich bin nicht vom tellerwäscher zum millionär geworden, zumindest noch nicht, aber, ich leben ein schuldenfreis leben, mit pluss auf dem konto. ich habe einen festen job, baue mir nebenbei eine kleine privatpraxis auf, und habe, was ich mir leisten kann, die ausbildung zum heilpraktiker angefangen. ohne schulden zu machen. mit einer unglaublich positiven resonanz ein meinem kundenkreis. dass hätte ich mit meinen alten gewohnheiten, und gedanken niemals erreicht.

auch bin ich eine anerkannte, respektierte persönlichkeit in dem ort geweorden in dem ich wohne. auch wenn dies hier keiner, oder wenige lesen, ich bin es los und das tut gut. ich bin frei, endlich.

aber mir gefällt es hier zu schreiben, deswegen werde ich mich auch in zukunft melden! mal sehen was mir so alles einfällt!

in diesem sinne! munter bleiben!

superbaboon am 2.9.07 08:37


schulden? was sonst!

da dachte ich es würden sich die himmel öffnen, und dann läuft einfach alles weiter.

konnte mich in den letzten tagen nicht melden, denn ich hatt sehr viel arbeit. aber nun geht es weiter. es haben sich keine himmel aufgetan. es ist eigentlich alles beim alten geblieben. es hat keiner angerufen oder sonst etwas. ich bin schuldenfrei, und es ist nichts passiert.

als damals alle begann, stürzten welten zusammen, und jetzt???? ich stand damals neben mir, dachte "dass kann nicht sein! dass passiert jetzt nicht wirklich!" ich der ich immer alles bekommen hatte was ich wollte, stand da und.......ich kann es gar nicht sagen was?! mitte zwanzig, gutaussehend, schlank, eine schöne frau und ein bildhübsches kind, den elterlichen betrieb übernommen, galt ich lange als gute partie. ich konnt mir kaufen was ich wollte, konnte vier wochen urlaub machen wenn ich wollte, konnte mir eine geilen golf (tiefer - härter - breiter) leisten und jetzt stand ich da und war völlig unfähig irgendeinen klaren gedanken zu fassen. völlig gelähmt.

auf einmal konnte ich nicht mehr in die geilen läden gehen und gintonic trinken, keiner markenklamotten mehr, teure dessus für meine frau kaufen. ich konnte es nicht fassen. ich hielt mich immer für so cool, für sooooo cool. mir konnte nichts...nichts passieren.

ein freund bot mir einen job in der versicherungsbranche an. ich nahm an. das schnelle geld!! wäre sicher auch gegangen, aber ich hatte durch mein versagen solch eine schlagseite bekommen, dass ich mir nichts mehr zutraute. so wurden meine umsätze entprechend. und wenn mein chef nicht mein freund gewesen wäre, dann wäre ich sicher schon nach kurzer zeit wieder draußen gewesen.

ich konnte noch nicht einmal einen bestandskunden anrufen. also jemanden, der schon kunde im hause war, und ihm eine serviceleistung anbieten! ich saß vor dem telephon mit schweißnassen händen und starrte dass telephon an. die liste mit den namen vor mir, geschah nichts. gut ich spielte auf meine tleephon tetris, oder fuhr einsam mit dem auto (dass ich nur durch meinen freund hatte), in teuren anzügen und schuhen (die bezeichnender weise eine nummer zu groß waren), hirnlos durch die gegend! immer einen flachmann dabei. jeden abend voll!!!

ehrlich, dass sind keine klischees. es war genau so! deswegen habe ich auch im vorfeld so viel geschwafelt.

natürlich dauerte es nicht lange und ich war auf meinem mitarbeiterkonto in den miesen. geduldet, belächelt und teilweise verachtung mit einer riesenportion schadenfreude wurden vor allem mir und auch meiner frau entgegengebracht. dazu kam, dass unsere älteste tochter einen sehr schweren herzfehler hatte. und der absolute tiefpunkt war dann der, dass die banken das geld, welches die krankenkasse für die behandlung und operation unseres kindes auf unser konto überwies, einbehielt. denn auch meine konten waren grenzenlos überzogen! ich kann die grenzenlose schahm, dem behandlenden arzt gegenüber überhaupt nicht beschrieben.

wie konnte man nur so tief sinken. damals, sah ich keine chance, keinen keim eines erfolges, keinen lichtblick, nichts! nur tiefe finstere verzweiflung und vor allem selbstmitleid! warum ich? wass hatte ich getan? warumm konnt ich nicht eine familie haben? ich wollte doch nur glücklich sein, warum ging das nicht? usw. usw. und natürlich wut. jeder dem ich auch nur ein bisschen schuld geben konnte, bekam die volle breitseite.

nun, viele freunde hatte ich dann natürlich nicht mehr.

tscha und dann, erinnert euch an die flachmänner im auto, kam, was kommen musste. ein fahrverbot! bingo, oder besser, doppelbingo! im außendienst, schulden, insolvenz, krankes kind, alkohol, kein führerschein mehr, alles klar!

in diesem sinne, munter bleiben

superbaboon am 31.8.07 17:44


schulden? es geht trotzdem weiter!

leonard bernstein aus dem musical candide:

"das leben ist weder gut noch schlecht, das leben ist leben. mehr wissen wir nicht. liebe und haß, leid und verlangen, trauer und alles beginnen und enden, sind in einander verwoben!"

was können unsere schulden für unser unvermögen? erst haben wir es nicht verhindern können, weil wir wie auch immer geartete falsche entscheidungen getroffen ahben, und dann benutzen wir sie auch noch als ausrede. mit ausreden wie "ich kann ja nicht, wegen den schulden!" oder ich würde ja gerne, aber die schulden!" wenn die schulden nicht wären, dann....!" etc. etc.

sehr originell! der berühmte schritt über die niederlage hinaus.aber letztendlich bestimmt jeder selbst was er macht. jedoch sollte man sich immer über eines bewusst sein.

"DASS EINZIGE WÖRÜBER WIR DIE ABSOLUTE KONTROLLE HABEN UND ZWAR HUNDERTPROTZENTIG DAS EINZIGE, SIND UNSERE GEDANKEN!"

einzig über unsere gedanken haben wir die kontrolle. alles andere, was um uns herum geschieht, können wir nicht kontrollieren, und müssen reagieren. es gibt ein chinesisches sprichwort. "das einzig beständige ist das unbeständige!"

wenn einem dass klar geworden ist, dann ist der nächste schritt wie man aus diesem dillemma kommen kann, eigentlich klar. ändere deine gedanken! beschäftige dich mit dingen, die dich begeister! die dich beflügeln, die dir ein gutes gefühl geben, die dich deinem ziel, so du eines hast, näher bringen. die dich glücklich machen, was immer du als positivem haben willst. beschäftige dich nicht mehr mit dingen die dir schaden, ein schlechtes gefühl geben, dich runterziehen, wie auch immer.

die welt liebt glückliche menschen, denn diese schaden der welt nicht.

in diesem sinne. munter bleiben!

superbaboon am 29.8.07 14:17


schulden? wir alle haben schulden!

musste erst einmal die vielen rechtschreibfehler, zumindest die ich bemerkt habe, ausmerzen.

falsche taste gedrückt!?

um schulden zu haben, muss man kein geld ausgeben. denn schuld ist ein gewaltiges wort. jede mutter benutzt dieses gefühl. wie sonst ist es zu erklären, dass kinder auch auf tausende von kilometern ein schlechtes gewissen haben, wenn sie mit ihrer mutter telephoniern und diese sich beklagt man meldet sich hicht oft genug! auch kann es zu großen abhängikeiten, sorgen und problemen kommen. und auch für diese schulden gelten die dinge die ich hier bespreche!

der weg ist das ziel!

macht euch auf euren weg, egal wo ihr seit und was ihr tut, macht euch auf euren weg und erfüllt euch eure träume. wenn dein traum ist der beste pappa oder die beste mamma der welt zu sein, gut, dann tu es! wenn dein traum viel geld ist? auch gut, deine sache! auf einem bauernhof leben, egal......nur tut es.

ich stelle es mir total schrecklich vor, auf dem sterbebett zu liegen, sein leben revue passieren zu lassen, und festzustellen, dass alles, oder grundlegendes, falsch war. dass man eigentlich nicht dass leben geführt hat, welches einem gefallen hätte. natürlich gibt es immer kompromisse, und die eigene freiheit sein leben so zu leben wie es einem gefällt, hört natürlich bei der freiheit anderer auf, aber es gibt trotzdem vieles was man machen kann.

lebt euer leben! verbaut es nicht durch falsche freunde, falsches pflichtgefühl, falsche freiheiten!

und eines ist immer gewiss, wenn man dies tut, wird es zuerst nicht leichter. es ist wie bei einem haus das mann bauen will. am meisten arbeit macht das fundament, die wände und das dach, stehen schnell. legt.

legt eure träume deswegen auf ein gutes fundament. und dieses fundament sind eure gedanken, eure einstellungen. DASS ist die schwerste aufgabe von allen, auch wenn sie eigentlich sehr einfach ist. vielleicht gibt es auch welche denen es leicht fällt, um so besser!

lin diesem sinne. munter bleiben!

superbaboon am 28.8.07 08:44


superbaboon am 28.8.07 08:33


schulden? es ist nur geld.

wieviel liebe ist in euch? warum ich dass frage? ganz einfach, wenn man sich selbst nicht lieb hat, wie soll mann dann liebe für andere empfinden können. ist euch als kind gesagt worden, dass ihr geliebt werdet?

ich habe in vielen gesprächen mit erwachsenen, diesen diese frage gestellt. erstaunlich viele haben folgend geantwortet:

"sicher, meine eltern haben mich geliebt!" antworteten viele entrüstet. "und, haben sie ihnen auch gesagt!" war dann die nächste frage. der eine hat dann länger, der andere weniger lang nachgedacht und dann gerantwortet. "wenn ich ehrlich bin, nein, oder ich kann mich nicht daran erinner. aber dass mussten sie doch auch nicht, ich wusste doch dass sie mich lieben!" in gesprächen mit eltern lief das gespräch auf die frage ob sie ihren kindern sagen würden dass sie sie lieben ähnlich.

natürlich ist es wichtig es jemandem den man liebt, auch zu sagen das man sie liebt! und wenn dir niemend sagt dass er dich liebt, dann sage es dir selber. setz dich vor den spiegel, lächele dich an und sage laut: "ich liebe mich! ICH LIEBE MICH! ICH LIEBE MICH! ICH........LIEBE.....MICH!!!!!

macht es, und ihr werdet erleben welche energie ihr bekommt! es ist wunderbar! und auf einmal sieht der tag nicht mehr so trübe aus und er wird vielleicht eine neue idee bringen, oder was auch immer.

oder sagt euch vor dem spiegel: ich mag mich! ich....mag mich! I H C   M A G    M I C H!!!!!^oder: ich fühle mich herrlich! oder: heute ist ein wundervoller tag! oder: .......was auch immer!

einige werden sich jetzt sicher fragen, warum ich immer wieder mit solchen tips und ideen komme. geht ja fast schon ins esotherische! genau! genau so ist es! denn wir menschen sind mehr als nur haut und knochen! wir werden durch mehr belebt als durch das blut das durch unsere adern fließt. wenn wir schulden haben und an unserer situation zunächst nichts ändern können, dann gibt es doch etas was wir ändern können. uns!

sicher gibt es viele gründe für schulden. und jeder kommt zu ihnen auf seine weise! aber meistens liegt die wurzel für diesen umstand in uns selbst. in unseren gedanken und verhalten. einige blogs vorher habe ich erwähnt dass die angst vor kritik für die meisten menschen schlimmer ist als die angst vor dem tod! wenn wir schulden haben, sind wir dieser kritik häufig hilflos ausgeliefert. denn jeder wird einen damit überschütten. dann lernst du deine freunde kennen. bzw. deine richtigen freunde. denn die anderen, die sich von dir abwenden, die schlecht von dir und über dich reden, sind nicht deine freunde. deswegen lebt nach dem motto: lieber einen ehrlichen feind, als einen schlechten freund!

in diesem sinne. munter bleiben

superbaboon am 27.8.07 18:10


schulden? es ist nur geld!

ganz kurz nur einen satz, nuss zu arbeit!

dem geist sind keine grenzen gesetzt, außer jenen die er selbst anerkennt!

 

in diesem sinne. munter bleiben.

superbaboon am 27.8.07 07:28


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung