Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews

Webnews



http://myblog.de/superbaboon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
moin!

Was ich hier niederschreibe ist für alle die völlig ver- bzw. überschuldet sind. für all jene, die auf dem besten wege dorthin sind, und die, die latente veranlagung dazu haben. für alle, die gar nicht so richtig verstehen wie all diese probleme so kommen konnten und deswegen an sich selbst zweifeln.

ich schreibe für menschen die sich aufgrund ihrer schlechten finanziellen situation minderwertig fühlen und die dabei sind aufzugeben.

und nicht zuletzt auch für jene, die nach lösungen oder auch nur antworten suchen. denn was für mich gut ist, ist sicher auch für andere gut.

ihr werdet hier sicher einiges finden, über das ihr nachdenken könnt. mag aber auch sein, dass ihr alles was hier steht langweilig findet, oder es euch nicht interessiert, oder ihr euch nicht angesprochen fühlt, dann lasst es. macht die seite zu und fertig. Denn es wäre zeitferschwendung dann weiterzulesen. und nichts ist so grauenvoll sinnlos wie zeitverschwendung.

ihr verschwendet eure zeit? ihr verschwendet euer leben?

ich werde hier nichts schön reden, sondern die dinge so schilder wie sie geschehen sind, auch wenn ich dabei selber nicht wirklich gut wegkomme. denn ich will erreichen, dass sich jeder selbst in das gesicht schaut und sich hinterfragt. manches, dass weis ich jetzt schon, wird weh tun, und dass soll es auch! es hatt mich wachgerüttelt, zum glück, und wenn es mich wachgerüttelt hat, dann vielleicht auch andere. setzt euch mit euch und euren taten auseinander.

ich wette mit jedem der dies liest; wenn alle menschen sich nur um sich selbst kümmern würden, und wenn es probleme gibt die ursachen bei sich selbst suchen würden, gäbe es weit weniger kriege und all die anderen unerfreulichen dinge dieser zeit.

in der hauptsache schreibe ich für schuldner, für menschen die mit geld nicht umgehen können, warum auch immer.wenn der berg der schulden den ihr habt, euch wieder zu erdrücken droht, ihr nachts wach liegt und nichts außer dunkelheit für die zukunft seht, wenn ihr euch deswegen unter umständen betrinkt um bloß nicht nachzudenken und betäubt in einen traumlosen schlaf fallt um sich dann, am nächsten morgen, noch schlechter zu fühlen und weiterzutrinken.

oder sich sonst irgendwie betäubt. lest weiter und ihr werdet mut fassen!

das zu anfang und vor allem anderen ""ÄNDERT EURE GEDANKEN"

mit neuen, guten, gedanken, öffnet ihr euch für neue einstellungen. ihr könnt euch so, nach und nach frei machen für neue taten und wege.

"take it easy, have fun, an everything will come!"

es gibt eine wunderschöne geschichte von benjamin fränklin, die das dillema sehr genau beschreibt.

"als benajmin franklin sieben jahre alt war, machte er einen fehler, den er siebzig jahre nicht vergaß. damals mit sieben, hatte er sich in eine pfeife verliebt. aufgeregt stürzte er in den spielzeugladen, baute alle seine kupfermünzen auf der theke und kaufte sich die pfeife ohne nach dem preis zu fragen. siebzig jahre später schrieb er einem freund:"ich kam nach hause und lief durchs ganze haus und pfiff voll begeisterung auf meiner pfeife" seine älteren brüder und schwestern fanden heraus, dass er für sie viel zu viel bezahlt hatte und lachten ihn aus. "und" , schrieb franklin, 2ich weinte vor scham."

einen viel zu hohen preis!!!!

wenn wir die situation in der wir uns mit schulden befinden genau analysieren, werden wir feststellen, dass es uns genauso geht. auch wir haben einen viel zu hohen preis gezahlt, für irgendwelche materiellen dinge, oder andere träume.

in diesem sinne, bis später. munter bleiben!

superbaboon am 24.8.07 15:48


moin

bin gestern leider nicht mehr zum bloggen gekommen. arbeit, arbeit, arbeit.

also kurz heute!

ich wusste jehrelang nicht wie ich aus meinen grpßen finanziellen problemen einen ausweg finden soll. jedesmal, wenn es unerträgliche wurde, suchte ich nach möglichen gründen und fand immer wieder die gleichen ursachen: einmal waren es die umstände, meine eltern oder geschwister, freunde kunden, selbst meiner frau, ja sogar meinen kindern gab ich die schuld an meiner situation.

so vergingen die jahre. ich verbrachte viel zeit damit auf andere wütend zu sein, bis ich die schuld frage eines tages an mich selbst stellte!!!!

die antwort die ich fand, veränderte mein leben. und diese antwort will ich hier aufschreiben, meine erfahrungen meine gedanken, denn sie haben mein leben positiv verändert. und da ich mir sicher bin, nur in einem gewissen maße einmalig zu sein, werde ich dies hier niederschreiben. ich bin mir sicher, dass es irgendjemandem helfen wird. und wenn es nur ein einziger mensch ist, dann ist es so okay.

und wenn es keiner ließt, bin ich es los!

wenn ihr nicht mehr weiterwisst, dann werdet ihr hier anregungen finden, dinge zu verändern, die einstellung wird sich verändern. es verändert sich immer etwas, egal was man tut oder liest.........deswegen sollte man genau überlegen WAS man tut oder liest!

macht eure gedanken frei für neue taten.....neue wege!

 in diesem sinne, bis später und munter bleiben!

superbaboon am 24.8.07 07:09


moin

früher habe ich mich immer über alte leute gewundert, die nichts weggeschmissen habe, "man kann es ja vielleicht noch einmal gebrauchen." traumatisiert vom krieg, wo sie nichts mehr hatten, aus der angst er könne wiederkommen. vorbereitet zu sein, sparen sparen für die schlechten zeiten.

nun habe ich keinen krieg mitgemacht, aber wenn unser konte in die roten zahlen kommt, was ja durchaus darf, dann bricht mir der schweiß aus. nie wieder schulden!

1991 war es so weit, ich musste die eidestattliche versicherung abgeben! als ich das büro vom amtsgericht verließ, hatte ich das gefühl jeder sieht mir an was gerade geschehen ist. ein riesenschild auf der stirn ICH HABE SCHULDEN. plötzlich stand ich außerhalb der gesellschaftlichen norm. heute hat fast jeder schulden, vor 16 jahren eben noch nicht.

 

heute abend mehr!

munter bleiben

superbaboon am 23.8.07 13:42


moin

komme gerade von sporteln, jeden morgen 5 kilometer, und bin immer noch komisch drauf. habe gestern bei meinem insolvenzverwalter angerufen ob und was jetzt in nächster zukunft läuft. es ist alles in bester ordnung und trotzdem habe ich den kopf zwischen den schultern, so als ob ich jeden moment, von irgendwoher einen draufbekomme. dabei sah mein leben noch nie, oder selten so gut aus wie jetzt.

 die macht der gewohnheit. ändere deine gedanken, dann ändern sich deine taten. nur.....lebe das erst einmal. wiese worte sind schnell gesagt, bzw. geschrieben.

 in diesem sinne! munter bleiben!

superbaboon am 22.8.07 07:25


moin

iss mir schießegal wenn keiner mit mir reden will! ich weiß wie sich alle fühlen die auf das finale ende zusteuern. mag sein dass sich in dieser bloggergesellschaft noch wenige befinden, aber widerstand ist zweckloß, ihr werdet euch selber assimilieren! wer redet schon gerne über geldprobleme!
superbaboon am 22.8.07 00:39


moin

kennt jemand positiven streß?

das schlimme ist vorbei, aber dennoch erwartest du, aus alter gewohnheit, nichts gutes.  alles tropft an dir vorbei. vor allem die zeit! und es gibt nichts was du dagegen tun kannst. und so viel zeit, die sinnlos vergeht, wird damit verbracht mehr geld zu haben, oder zumindest so zu tun als ob,.... irgendwo habe ich gelesen: "beim sterben sind wir alle gleich!

oder leben wir ewig!?

meine schulzeit, und deren träume sind auch lange vorbei und das leben ist nicht gerecht!

Bitte redet mit mir! denn wenn ncht, wird dies ein langer monolog!

superbaboon am 22.8.07 01:23


moin

moin! hatte gestern etwas zu viel getrunken, komme dann immer gut ins schwadronieren.

aber es ist doch fakt, dass, wenn du schulden in diesem land hast und nicht die kohle hast um dein privates insolvenzverfahren über einen anwalt einzuleiten (kostet etwa 4000,- - 5000,- &euro, dann kommst du niemals aus dieser tretmühle raus, denn jedesmal wenn der gerichtsvollzieher bei dir auftaucht, verlängert sich alles wieder auf dreißig jahre, wass sollst du dann groß tun!

für jede andere "straftat" ist der bestrafungsrahmen beschränkt, nur hierfür nicht! dagegen werde ich hier so lange schreiben und reden, biss sich etwas tut! wenn gleichzeitig dass risiko für die banken und kreditinstitute verschwindend gering ist. mit hermes kreditversicherung und dem finanzamt, bleiben die doch lediglich auf zwanzig dreißig pronzent einer uneinbringbaren schuld sitzen.

und machen wir uns von vornherein eines klar: NIEMAND hatt ein recht darauf geld zu bekommen, dass einem nicht gehöhrt. nur allzuleicht werden für jeden scheiß kleinkredite aufgenommen. täglich fit, durch kleinkredit.

 später mehr! muss jetzt zur arbeit

superbaboon am 21.8.07 08:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung