Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews

Webnews



http://myblog.de/superbaboon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
schulden? es ist nur geld!

moin.

als die schuldenmisere begann, war ich dreißig jahre alt. ich arbeitete schicht und lebte in einer ländlichen gegend. verheiratet, kinder, alles normal. wenn man von den 300.000 DM schulden einmal absah.

ich habe immer wieder nach allen möglichen gründen gesucht, warum ich "versagt" habe. und alle waren schuld: die umstände, meine eltern, meine geschwister, meine freunde, meine kunden, meine schulden, meiner frau, selbst, wie gesagt, meinen kindern habe ich "schuld" gegeben. nur ich war unschuldig!

so vergingen die jahre!

jedoch bei der geburt meines ersten kindes, fand ich den ersten anlaß über mich nachzudenken. ich sah meine sorgen und ängste die mich erdrücken wollten. sah mich auf einen bankrott zusteuern, und wusste nicht wie mit all dem umgehen sollte. schulden über schulden häuften sich an und wuchsen mir über den kopf.

ich hatte angst, einfach nur riesenschiß! ich war wie gelähmt!

ich bekam damals ein buch in die hände. denke nach und werde reich von napoleon hill. ich verschlang es, wurde so das erste mal mit mentalem training, autosuggestion etc, herangeführt, dale carnegie - sorge dich nicht lebe, frank bettger und noch einige andere wurden meine verwandten.

ich wurde mein eigener lehrer. analysierte, verwarf eund so weiter.

ich weiß nicht ob ich die dinge "richtig" gemacht habe. es gibt ja heute für alle lebenslagen "rezepte". tu dies, dann wirst du glücklich, tu dass dann wirst du erfolgreich etc. ich glaube nicht an solche rezepte. denn jeder muss seinen eigenen "lebenskuchen backen". aber ich glaube an ideen. und neue ideen, die einem ein positives lebensgefühl geben, sind immer gut. versucht einmal euch schlecht zu fühlen, wenn ich euch mit positiven dingen beschäftigt.

ich dachte damals daren, dass es nicht unwarscheinlich ist, dass man die hälfte seiner zeit schon rum hat, dass mann ja gar keine ahnung hat, wieviel zeit einem wirklich noch bleibt. die chinesen sagen dazu: "freue dich deines lebens, es ist später als du denkst!"

die zeit die uns zur verfügung steht ist nur begrenzt, wollen wir sie wirklich nur sorgen und schlechten gedanken erfüllen?

ich sah zurück und sah nur verdörrtes land, und ich hatte eine panik davor auch in zukunft nur verdörrtes land vorzufinden. doch wer sollte daran etwas ändern? ich! ich war der einzige der etwa sändern konnt und kann. Es fehlte etwas, der sinn. mein leben hatte keinen sinn!

in diesem moment sah ich meine tochter an, und alles änderte sich. nicht dass ihr denkt es taten sich himmel auf und alles war gut. immerhin hat es noch 16 jahre gedauert bis ich meine schulden wegbekam, ber der wind, der weg hatte die richtung geändert.

"der kluge mann beginnt jeden tag wie ein neues leben!"

in diesem sinne, munter bleiben!

24.8.07 16:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung