Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews

Webnews



http://myblog.de/superbaboon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
schulden? was sonst!

da dachte ich es würden sich die himmel öffnen, und dann läuft einfach alles weiter.

konnte mich in den letzten tagen nicht melden, denn ich hatt sehr viel arbeit. aber nun geht es weiter. es haben sich keine himmel aufgetan. es ist eigentlich alles beim alten geblieben. es hat keiner angerufen oder sonst etwas. ich bin schuldenfrei, und es ist nichts passiert.

als damals alle begann, stürzten welten zusammen, und jetzt???? ich stand damals neben mir, dachte "dass kann nicht sein! dass passiert jetzt nicht wirklich!" ich der ich immer alles bekommen hatte was ich wollte, stand da und.......ich kann es gar nicht sagen was?! mitte zwanzig, gutaussehend, schlank, eine schöne frau und ein bildhübsches kind, den elterlichen betrieb übernommen, galt ich lange als gute partie. ich konnt mir kaufen was ich wollte, konnte vier wochen urlaub machen wenn ich wollte, konnte mir eine geilen golf (tiefer - härter - breiter) leisten und jetzt stand ich da und war völlig unfähig irgendeinen klaren gedanken zu fassen. völlig gelähmt.

auf einmal konnte ich nicht mehr in die geilen läden gehen und gintonic trinken, keiner markenklamotten mehr, teure dessus für meine frau kaufen. ich konnte es nicht fassen. ich hielt mich immer für so cool, für sooooo cool. mir konnte nichts...nichts passieren.

ein freund bot mir einen job in der versicherungsbranche an. ich nahm an. das schnelle geld!! wäre sicher auch gegangen, aber ich hatte durch mein versagen solch eine schlagseite bekommen, dass ich mir nichts mehr zutraute. so wurden meine umsätze entprechend. und wenn mein chef nicht mein freund gewesen wäre, dann wäre ich sicher schon nach kurzer zeit wieder draußen gewesen.

ich konnte noch nicht einmal einen bestandskunden anrufen. also jemanden, der schon kunde im hause war, und ihm eine serviceleistung anbieten! ich saß vor dem telephon mit schweißnassen händen und starrte dass telephon an. die liste mit den namen vor mir, geschah nichts. gut ich spielte auf meine tleephon tetris, oder fuhr einsam mit dem auto (dass ich nur durch meinen freund hatte), in teuren anzügen und schuhen (die bezeichnender weise eine nummer zu groß waren), hirnlos durch die gegend! immer einen flachmann dabei. jeden abend voll!!!

ehrlich, dass sind keine klischees. es war genau so! deswegen habe ich auch im vorfeld so viel geschwafelt.

natürlich dauerte es nicht lange und ich war auf meinem mitarbeiterkonto in den miesen. geduldet, belächelt und teilweise verachtung mit einer riesenportion schadenfreude wurden vor allem mir und auch meiner frau entgegengebracht. dazu kam, dass unsere älteste tochter einen sehr schweren herzfehler hatte. und der absolute tiefpunkt war dann der, dass die banken das geld, welches die krankenkasse für die behandlung und operation unseres kindes auf unser konto überwies, einbehielt. denn auch meine konten waren grenzenlos überzogen! ich kann die grenzenlose schahm, dem behandlenden arzt gegenüber überhaupt nicht beschrieben.

wie konnte man nur so tief sinken. damals, sah ich keine chance, keinen keim eines erfolges, keinen lichtblick, nichts! nur tiefe finstere verzweiflung und vor allem selbstmitleid! warum ich? wass hatte ich getan? warumm konnt ich nicht eine familie haben? ich wollte doch nur glücklich sein, warum ging das nicht? usw. usw. und natürlich wut. jeder dem ich auch nur ein bisschen schuld geben konnte, bekam die volle breitseite.

nun, viele freunde hatte ich dann natürlich nicht mehr.

tscha und dann, erinnert euch an die flachmänner im auto, kam, was kommen musste. ein fahrverbot! bingo, oder besser, doppelbingo! im außendienst, schulden, insolvenz, krankes kind, alkohol, kein führerschein mehr, alles klar!

in diesem sinne, munter bleiben

31.8.07 17:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung